Produzenten

Impressionen



Das Bergdorf Lampocoy

Seit über 100 Jahren produzieren die Bauern des kleinen Bergdorfes Lampocoy im Nuevo Oriente/Guatemala einen exzellenten Kaffee. 2011 hat der deutsche Fernsehautor Dethlev Cordts diesen Kaffee entdeckt und erstmals nach Europa gebracht, wo er begeistert aufgenommen wurde.

 

Das gesetzte Ziel für dieses Projekt ist die nachhaltige, umweltfreundliche und sozialverträgliche Produktion von Kaffee aus kleinbäuerlicher Wirtschaft. Cordts kauft den Kaffee selber auf und verkauft ihn in Europa direkt an die Röster – Zwischenhändler und Spekulanten sind ausgeschlossen. Der Kaffee wird zudem biologisch-organisch angebaut.

 

Die Bauern bekommen einen Preis, der derzeit etwa 40% über dem Weltmarktniveau liegt. Damit wird deutlich mehr gezahlt, als über alle Zertifizierungssysteme.

 

Zusätzlich wird das Dorf Lampocoy mit Sachwerten und Infrastrukturmaßnahmen unterstützt. Diese kommen insbesondere der Verbesserung von Gesundheit, Schulbildung und der Verbesserung der Qualität des Kaffees zu Gute.



Gourmet-Kaffee der Spitzenklasse

2013 wurde der Lampocoy grand cru - ein Gourmet-Kaffee der Spitzenklasse - im französischen Nizza von der Europäischen Röstervereinigung (SCAE) mit einem Preis ausgezeichnet.

Quelle: http://www.cafecita.eu/


Gutes vor Ort